Apple entfernt Nicht-Retina MacBook Pro aus Retail-Stores

Apple hat das 13-Zoll MacBook Pro ohne Retina-Display aus seinen Retail-Stores entfernt. Gekauft werden können sie anscheinend nach wie vor, da es nicht mehr ausgestellt ist jedoch nur noch auf Anfrage. Aktiv beworben wird das Gerät entsprechend nicht mehr.

Auf Apple.com findet man das 13-Zoll MacBook Pro ohne Retina-Display schon länger nur mehr auf der «Kaufen»-Seite der MacBooks. Dort, zuunterst, fristet das kleine MacBook Pro mitunter ein kurioses Dasein. Zuletzt aktualisiert wurde es am 11. Juni 2012 — vor über vier Jahren.

Trotz dem stattlichen Alter verlangt Apple für das schon fast altertümliche Gerät nach wie vor einen stolzen Preis von 1199 Schweizer Franken. Für dieses Geld erhält man aber immerhin den letzten noch verbliebenen Mac mit integriertem CD/DVD-Laufwerk und das letzte MacBook-Modell, welches noch mit einer direkten Ethernet-Buchse versehen ist. Das MacBook Pro ist aber nur mit 4 GB RAM und mit einer zu den aktuellen Flash-Speichern schon fast «extrem langsamen» 500 GB Festplatte ausgerüstet — und es verfügt wie die MacBook Air über kein Retina-Display.

Ein an vielen Orten besser ausgestattetes 13-Zoll MacBook Air kostet derweil 120 Franken weniger und für 200 Franken Aufpreis erhält man ein aktuelles 13-Zoll MacBook Pro mit allen aktuellen technischen Finessen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am