Apple erwirbt Rechte am neuen Russo-Brothers-Film «Cherry»

Apple hat dem Branchenmagazin Deadline zufolge die weltweiten Filmrechte an «Cherry» erworben. Es handelt sich um eine Verfilmung des gleichnamigen biografischen Bestseller-Romans von Nico Walker mit den beiden Jungschauspielern Tom Holland («Spider-Man») und Clara Bravo in den Hauptrollen.

Das Drama ist das erste Werk der «Russo Brothers» Anthony und Joe Russo nach «Avengers: Endgame», jenem Superhelden-Film, welcher zum weltweit erfolgreichsten Film avancierte.

Die wahre Geschichte des Filmes handelt von einem jungen Mann aus Cleveland (Tom Holland), der während seinem Studium am College «Emily» (Clara Bravo) kennenlernt. Hals über Kopf verliebt heiraten die beiden. Bald aber schon zieht Emily zurück zu ihrer Familie nach Pennsylvania, während der junge Mann die Uni verlässt und der Armee beitritt. Im Irakkrieg erlebt er als Sanitäter die Schrecken des Krieges, die er nach seiner Rückkehr nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Mit einer undiagnostizierten posttraumatischen Belastungsstörung verfällt der Kriegsheld den Drogen, während die Opioid-Epidemie um «Oxycontin» Amerika überschwemmt. Um seine Sucht zu finanzieren, beginnt er Banken auszurauben.

Autor Nico Walker war als Kriegssanitäter an mehr als 250 Einsätzen im Irak beteiligt. Bis Anfang dieses Jahres sass er eine elfjährige Gefängnisstrasse wegen zehn Banküberfällen ab.

Wann der bereits fertige Film auf Apple TV+ erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass Apple den Film nun zur «Award-Season» veröffentlichen wird – womöglich Anfang 2021. Der Film wird bereits als möglicher Favorit für die Film-Preise gehandelt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen