Apple für einmal gescheitert: iPhone 3G ohne Umsatzbeteiligung dafür mit Subventionen

Am 11. Juli kommt das neue iPhone in die Schweiz und 21 weitere Länder. Steve Jobs kündigte zudem an, dass das iPhone in den meisten dieser Länder maximal 199 US-Dollar (gut CHF 200.–) kosten wird. Mit dem iPhone 3G beendet Apple das Geschäftsmodell, wonach der Provider einen Teil des Umsatzes, welches mit dem iPhone erzielt wurde, an Apple abgeben musste. Apples Geschäftsmodell ist gescheitert - oder aber Apple hat es freiwillig, im Zuge eines günstigeren und dadurch erschwinglicheren iPhones aufgegeben. So oder so wird das iPhone nun subventioniert. Bisher haben einzig AT&T und O2 die neuen Tarife für das iPhone 3G bekannt gegeben.

AT&T hat das Abo - aufgrund 3G statt nur EDGE - um 10 US-Dollar von 20 auf 30 US-Dollar angehoben. O2 wird das neue iPhone in Grossbritannien für umgerechnet CHF 199.- (8-GB-Modell – 16-GB-Modell für CHF 320.–) mit einem 18-monatigem Abo zu CHF 60.– (75 min, 125 SMS) oder CHF 70.– (600 min, 500 SMS) - natürlich mit Data- und WLAN-Flat anbieten. Bei einem Abo, welches mit monatlichen Kosten von CHF 90.- zu Buche schlägt (1200 min, 500 SMS), ist das 8-GB-Modell sogar kostenlos (das 16 GB gibt’s hier für CHF 119.–). Das grösste Abo zu monatlich CHF 150.– beinhaltet 3000 Gesprächsminuten und 500 SMS - hier gibt’s das iPhone (8 GB oder 16 GB) kostenlos dazu.

Leider gibt es noch keine Details zu den Tarifen und Preisen des Schweizer iPhones bei der Swisscom und bei Orange - sicher ist aber, dass das iPhone nur dann eine Chance hat, wenn eine Data-Flat im Abo inbegriffen ist. Spätestens mit den verschiedenen Apps aus dem App Store wird das iPhone wohl non-stop online sein. Man kann hierzulande mit Abo-Preisen ab ca. CHF 75.– aufwärts rechnen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

69 Kommentare

Kommentar von dakis (Gelöschter User)

@Ursedo: das war jetzt ein Witz, oder?

@rafi: wer heute schon eine “Data-Flat” (bzw. Pseudo-Flat, was anderes gibt’s ja nicht) hat, zahlt ohnehin schon soviel - aus dieser Gruppe dürften daher nur wenige von einem 75 Fr. Abo abgeschreckt werden. Der Super Verkaufs-Renner wird das iPhone aber bei einem Abopreis von 75 Fr. wohl eher weniger.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.