Apple Karten: 3D Street-View-Funktion «Look Around» neu auch in Chicago

Vergangene Woche hat Apple die im letzten Herbst eingeführte «Look Around»-Funktion in der Karten-App neu auch in Chicago verfügbar gemacht. Wie der Blogger Justin O’Beirne, der Apples Karten-Entwicklungen stets im Detail analysiert, bemerkt, hat Apple nicht nur die Metropole am Lake Michigan mit der neuen 3D-Ansicht kartografiert, sondern auch einen Grossteil deren Agglomerationen. Es sei der grösste Look-Around-Ausbau bisher, so O’Beirne.

Chicago ist die zehnte US-Stadt, in welcher Look Around verfügbar ist. Die anderen neun Städte sind San Francisco, Las Vegas, New York City, Houston, Boston, Philadelphia, Washington D.C., Los Angeles und die ganze hawaiianische Insel O’ahu mit Honolulu.

O’Beirne zufolge deckt Look Around bisher erst etwa 0.3 Prozent der Landmasse der USA ab, da die Funktion aber in acht der zehn grössten Städte der USA verfügbar ist, decke die neue Ansicht bereits knapp 14 Prozent der US-Bevölkerung ab.

Ausserhalb der USA ist Look Around bisher noch nicht verfügbar.

«Look Around» wurde mit iOS 13 eingeführt. Es handelt sich dabei um eine eindrückliche interaktive Weise, wie man eine Stadt visuell durch 3D-Bilder entdecken kann – ähnlich Googles «Street View», einfach in eindrücklichem 3D.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.