Apple nennt Details zur Personalisierung von «Hey Siri»

Mitte April hat Apples Siri-Team auf dem hauseigenen «Machine Learning Journal» eine neue Abhandlung veröffentlicht, in welcher näher auf die sprachgesteuerte Aktivierung des digitalen Assistenten Siri eingegangen wird. Bereits vergangenen Herbst dokumentierte das Team den generellen technischen Ansatz und einige Details der Implementierung von «Hey Siri». Im neuen Artikel geht es nun vor allem darum, wie die Erkennung der personalisierten «Hey Siri»-Aussprache funktioniert, also der tatsächliche Geräte-Nutzer erkannt wird und wie dabei die Falsch-Positiv-Rate gesenkt werden kann.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am