Apple nutzt Drohnen für die Verbesserung des Kartendienstes

Im US-Bundesstaat North Carolina setzt Apple Drohnen zur Verbesserung der hauseigenen Karten-Technologie ein. Im Zuge eines Pilotprojektes der US-Luftfahrtbehörde FAA darf das Unternehmen Drohnen über die sonst üblichen Limiten der Behörde hinaus verwenden – dazu gehören Nachflüge, das Überfliegen von Menschen sowie Flüge ausserhalb der direkten Sichtweite des Drohnen-Piloten.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am