Apple registriert neues MacBook-Modell

Erneut kündigt das Produkte-Register der Eurasischen Wirtschaftsunions-Kommission, Eurasian Economic Commission (EEC), indirekt ein bisher nicht auf dem Markt erhältliches neues Mac-Modell an.

Konkret wurde ein neues Gerät mit der Modell-Nummer «A2289» in der Datenbank der EEC entdeckt. Apples Vermerk zufolge handelt es sich dabei um einen «portablen persönlichen Computer» mit macOS 10.15. Möglich ist ein aktualisiertes MacBook Air oder ein wiederbelebtes 12-Zoll MacBook. Wobei sich die Gerüchte-Köche grösseren Chancen für ein neues kleines MacBook Pro ausrechnen. Erst im November wurde das 15-Zoll MacBook Pro überarbeitet (Siehe: «Apple lanciert neues 16-Zoll MacBook Pro – u.a. mit neuer Tastatur»). Es wird erwartet, dass Apple die Neuerungen des grossen Modells zeitnah auch beim 13-Zoll MacBook Pro nachzieht.

Bei der EEC muss Apple seine Produkte registrieren, weil lokale Bestimmungen für den Vertrieb dieser Geräte in Armenien, Kasachstan, Kirgisistan, Russland und Weissrussland dies so vorsehen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am