Apple stellt «buntes» iPhone 5c vor

Apple hat anlässlich des heutigen Special Events das «iPhone 5c» vorgestellt. Mit dieser Vorstellung bewahrheiten sich die Voraussagen der Analysten, welche die Lancierung eines «günstigeren» iPhones erwartet haben.

Das neue iPhone 5c verfügt wie vorausgesagt über ein Kunststoffgehäuse, welches in den fünf Farben Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiss angeboten wird. Technologisch basiert das neue iPhone auf dem iPhone 5, womit man bei Apple die Entwicklungskosten tief halten konnte.

Den Angaben von Apple zufolge kann das iPhone 5c auf mehr LTE-Frequenzbändern funken als alle anderen Smartphones, welche aktuell auf dem Markt sind.

Um das iPhone 5c zu schützen, hat Apple spezielle Hüllen aus weichem Silikon entwickelt. Diese sind in den Farben Blau, Grün, Pink, Gelb, Schwarz und Weiss erhältlich und bieten einen «optimalen Schutz» für das iPhone 5c.

Das iPhone 5c kostet in der Version mit 16 GB Speicher 549 US-Dollar ohne den Abschluss eines Mobilfunk-Vertrages. Die Version mit 32 GB Speicher wird in den USA 649 US-Dollar kosten. In Deutschland kostet das iPhone 5c mit 16 GB Speicher 599 Euro, während die Version mit 32 GB Speicher 699 Euro kostet. Damit kostet das iPhone 5c 100 US-Dollar resp. 100 Euro weniger als das iPhone 5s. In den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Grossbritannien wird das iPhone 5c ab dem 20. September im Handel erhältlich sein. Vorbestellt werden kann es ab dem morgigen Mittwoch.
Für Kunden in der Schweiz hat Apple kein genaues Veröffentlichungs-Datum bekanntgegeben. Auf Anfrage erklärte Apple, dass das iPhone 5c «bis im Dezember» in über 100 Ländern verfügbar sein wird. Damit wird das iPhone irgendwann innerhalb der nächsten dreieinhalb Monate auch auf den Schweizer Markt kommen.

Das iPhone 5c ist alles, was das iPhone 5 war und mehr, in einem komplett neuen Design, vollgepackt mit grossartigen Funktionen. Das iPhone 5c ist mit einem wunderschönen Polycarbonat-Gehäuse gestaltet, das solide aussieht und sich in der Hand auch so anfühlt.
Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am

Bildergalerie