Today at Apple: Neue AR-Sessions mit Künstlern wie Pipilotti Rist

In den eigenen Verkaufsläden bietet Apple ab sofort neue kostenlose «Today at Apple»-Sessions mit dem Thema Augmented Reality, kurz AR, «Erweiterte Realität», an. Einige der Workshops werden in Apple Stores auf der ganzen Welt angeboten und tragen den Namen «[AR]T». Zu den drei neuen Sessions gehören eine interaktive Safari mit «Werken einiger weltweit führender zeitgenössischer Künstler», eine In-Store-Session, die «die Grundlagen der Erstellung von AR mittels Swift Playgrounds» vermitteln soll und eine AR-Kunstinstallation, die «in jedem Apple Store weltweit zu sehen sein wird», so Apple.

Die Erlebnissafaris werden in San Francisco, New York, London, Paris, Hongkong und Tokio angeboten und umfassen Werke der Künstler Nick Cave, Nathalie Djurberg und Hans Berg, Cao Fei, John Giorno, Carsten Höller und der Schweizerin Pipilotti Rist.

Die meisten der weltbekannten Künstler hätten erstmals mit AR gearbeitet, so Apple. Die Werke sollen eine Verbindung zwischen Teilnehmer und öffentlichen Räumen «wie dem Londoner Trafalgar Square, den Yerba Buena Gardens in San Francisco oder dem New Yorker Grand Army Plaza im Central Park» herstellen.

Entstanden sind die Sessions in Zusammenarbeit mit dem New Yorker New Museum. Wie die [AR]T-Sessions aussehen, zeigt Apple in einem Newsroom-Artikel.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am