Apple tritt Konsortium um drahtloser Ladetechnik «Qi» bei

Der Mac-Hersteller ist neuerdings Mitglied des Wireless Power Consortium. Die Vereinigung verschiedener Hersteller kümmert sich um die drahtlose Ladetechnik «Qi». Bereits seit Monaten wird darüber spekuliert, dass die nächste iPhone-Generation kabellos aufgeladen werden kann. Zuletzt wurde jedoch vermutet, dass Apple für das «Wireless Charging» mit dem Unternehmen Energous zusammenarbeitet. Statt ein Gerät auf eine Matte legen zu müssen, welche das Gerät über Induktion auflädt, wäre bei der Technologie mit Energous ein Aufladen auch über eine gewisse Distanz möglich. Marktbeobachtern zufolge dürfte diese Technologie aber noch nicht bereit für die nächste iPhone-Generation sein. Die Mitgliedschaft bei den Qi-Fördern deutet nun eher darauf hin, dass Apple auf den bereits von anderen Smartphone-Herstellern eingesetzten Standard setzten wird.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am