Apple tritt Open-Media-Allianz bei

Apple ist der «Open Media»-Allianz beigetreten. Das Konsortium arbeitet an neuen Kompressions-Technologien und Codec-Standards für die Branche. Ziel ist es unter anderem, dass für das Streaming und Herunterladen von Online-Videos weniger Datentransfer nötig werden. Die Allianz wurde 2015 gegründet. Zu den Mitgliedern gehören auch andere ICT-Grössen wie Amazon, Cisco, Google, Facebook und Microsoft, aber auch Mozilla oder Netflix. Ein konkretes Resultat der Bemühungen der Gruppe ist der Video-Codec «AV1». Mit dem Beitritt des Mac-Herstellers stehen die Chancen gut, dass Apple in absehbarer Zukunft den AV1-Codec ebenfalls unterstützen wird.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am