Apple unterstützt Mädchen-Hilfswerk «Malala Fund»

Apple hat heute eine Partnerschaft mit dem «Malala Fund» bekanntgegeben. Der Mac-Hersteller ist der erste «Laureate Partner» des Fonds um die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Die Stiftung setzt sich für eine bessere Ausbildung von Mädchen und die Förderung der Chancengleichheit ein. Dank Apples Unterstützung soll der Fond doppelt so viele Stipendien finanzieren können, wie es bisher der Fall war. Weiter sollen die Förderprogramme, die bisher auf Afghanistan, Pakistan, Libanon, Türkei und Nigeria limitiert sind, jetzt auch auf Indien und Lateinamerika ausgeweitet werden können. Das Hilfswerk möchte für 100’000 Mädchen eine Sekundarschul-Ausbildung ermöglichen. Apple helfe dem Malala Fund auch bei der Vergrösserung der Organisation «mit Technologien, Lehrplänen und Forschung».

Apple-CEO Tim Cook zusammen mit Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai in Beirut, Libanon

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am