Apple verdoppelt Lobbying-Ausgaben

Wie ReCode berichtet, hat Apple im vergangenen Jahr über 7 Millionen US-Dollar für Lobbying in Washington ausgegeben. Diese Ausgaben sind im vergangenen Jahr bei Apple nahezu explodiert – in den beiden Vorjahren 2015 und 2016 gab Apple noch etwa 4.5 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit aus.

Google gab dem Bericht zufolge von allen US-Firmen im vergangenen Jahr mit über 18 Millionen US-Dollar am meisten für Lobby-Arbeit aus. Der Online-Händler Amazon liess 12.8 Millionen USD und das soziale Netzwerk Facebook 11.5 Millionen US-Dollar springen, heisst es im Bericht weiter. Alle diese bekannten Technologie-Unternehmen haben seit der Machtübernahme von Donald Trump in Washington markannt mehr in die Lobbyarbeit investiert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am