Apple vergrössert Flotte autonomer Fahrzeuge

Einem Bericht der Wirtschaftsnachrichten-Agentur Bloomberg zufolge, hat Apple im vergangenen halben Jahr die Anzahl eigener Testfahrzeuge für autonomes Fahren markant vergrössert. Bei der Zulassungsstelle für Kraftfahrzeuge («DMV») des US-Bundesstaates Kalifornien waren vergangenes Jahr noch drei solcher Fahrzeuge von Apple registriert gewesen – nun sind es deren 27. Die Flotte besteht weiterhin einzig aus SUV-Personenfahrzeuge des Typs «RX450h» des Autoherstellers Lexus.

Nachdem es während Jahren Gerüchte um eigene Autos von Apple gab, bestätigte das Unternehmen vergangenen Sommer erstmals die Pläne des Unternehmens in diesem Gebiet. Den Aussagen des Apple-CEO Tim Cook zufolge wird es wohl aber keine Autos von Apple geben, vielmehr fokussiere sich das Unternehmen auf «autonome Systeme», also auf Software und Methoden maschinellem Lernens für autonome Autos.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am