Apple verkürzt Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien

Vor der Veröffentlichung der neuen iTunes-Version und den neuen Betriebssysteme iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 hat Apple die eigenen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien angepasst. Laut dem Unternehmen wurden die Vertragsbedingungen verkürzt und die Verständlichkeit verbessert worden sein.

Die Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen als «Akzeptiert» angegeben werden, damit weiterhin z.B. neue Apps aus den App Stores geladen werden können.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am