Apple veröffentlicht «App Store Review Guidelines»

Wie AppleInsider berichtet, hat Apple heute zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte des App Stores die «App Store Review Guidelines» im iOS Dev Center publiziert. Diese Richtlinien halten fest, nach welchen Kriterien Apps in den App Store aufgenommen (oder abgelehnt) werden, wobei Apple betont, dass die Richtlinien jederzeit angepasst werden können. In der Vergangenheit hatte Apple mit schwer nachvollziehbaren Entscheidungen immer wieder für Aufregung und Empörung unter den Softwareentwicklern für das iPhone gesorgt. In einem heute veröffentlichten Statement äussert sich Apple zu verschiedenen Punkten, mit denen man den Entwicklern das Leben einfacher gestalten möchte. So können sich Entwickler über das neue «App Review Board» direkt an Apple wenden, falls eine App abgelehnt wurde. Ausserdem lockert Apple per sofort einige Punkte der iOS-Entwicklervereinbarung. Bei der Wahl ihrer Entwicklerwerkzeuge unterstehen App-Entwickler neuerdings keinerlei Restriktionen mehr, solange sichergestellt ist, dass die Apps keinen Code herunterladen können.

Im Folgenden das Apple-Statement im Wortlaut:

Der App Store hat die Art und Weise der Entwicklung und Verbreitung mobiler Anwendungen revolutioniert. Mit über 250.000 Apps und 6,5 Milliarden Downloads ist der App Store zur weltweit grössten Plattform für mobile Anwendungen geworden und App Store-Entwickler haben mehr als 1 Milliarde US-Dollar am Verkauf ihrer Apps verdient.

Wir versuchen kontinuierlich den App Store zu verbessern. Wir hören unseren Entwicklern zu und haben viele Anregungen berücksichtigt. Als Resultat dieser Resonanz ändern wir heute einige wichtige Punkte in unserem iOS Developer Program-Lizenzabkommen in den Abschnitten 3.3.1, 3.3.2 und 3.3.9, um einige Einschränkungen, die wir Anfang des Jahres eingeführt haben, zu lockern.

Insbesondere lockern wir alle Beschränkungen der Entwicklungswerkzeuge zum Entwickeln von iOS Apps, so lange die dadurch entstehenden Apps keinen Code herunterladen. Dies sollte den Entwicklern die gewünschte Flexibilität, die Sie wünschen, geben; im Gegenzug wird die Sicherheit, die wir brauchen, erhalten.

Zusätzlich veröffentlichen wir erstmals die Richtlinien beim Prüfen einer App für die Zulassung im App Store,  um Entwicklern dabei zu helfen zu verstehen, in welcher Art und Weise wir eingereichte Apps prüfen. Wir hoffen, dass uns dies transparenter werden lässt und unseren Entwicklern dabei hilft, noch mehr erfolgreiche Apps für den App Store zu entwickeln.

Der App Store ist vielleicht einer der wichtigsten Meilensteine in der Geschichte mobiler Software. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Entwicklern werden wir auch weiterhin unsere Anwender mit innovativen mobilen Apps überraschen und begeistern.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am