Apple veröffentlicht diverse EFI-Firmware- und iPhoto-Updates

Apple hat in der Nacht auf heute ein Update für iPhoto 9 und EFI-Firmware-Updates für diverse Macs veröffentlicht. iPhoto 9.2.1 ist ein 350 MB grosses Update, welches Mac OS X 10.6.8 oder OS X 10.7.2 und natürlich iPhoto ‘11 voraussetzt. Das Update behebt ein Problem, bei dem iPhoto auf Macs mit installiertem 3ivx-Videocodec unerwartet beendet werden konnte. EFI Firmware-Udpates erhielten zudem MacBook-Pro-, MacBook-Air-, Mac-mini- und iMac-Modelle der Reihen «Mid 2011». Die verschiedenen Firmware-Aktualisierungen beheben «verschiedene Fehler» und «verbessern die Stabilität» der Computer. Das Update für den iMac aktiviert ausserdem Lion Recovery über eine Internet-Verbindung und beinhaltet desweiteren Kompatibilitäts-Probleme mit dem Apple Thunderbolt Display und der Performance mit dem Thunderbold Target Disk Mode — dafür stellt Apple auch ein spezielles Thunderbolt-Update zur Verfügung. Ausserdem wurde QuickTime für Windows aktualisiert. Alle Updates können auf den betroffenen Geräten über die Software-Aktualisierung, im Mac App Store (iPhoto) und auf Apple.com geladen werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am