Apple veröffentlicht iOS 13.5 mit COVID-19-Tracing-API

Apple hat soeben iPadOS und iOS 13.5 zum Download freigegeben. Die neue iOS-Version umfasst die vor wenigen Wochen angekündigte neuentwickelte API für Kontaktverfolgung bzw. «Exposure Notifications» bezüglich COVID-19-Ansteckungen. Auf dieser API wird auch die offizielle Schweizer Corona-App basieren.

Apple hat sich für die API mit Google zusammengeschlossen. Zusammen verfolgen sie eine gemeinsame Strategie. Google hat für die API heute auch für Android-Geräte veröffentlicht.

iOS 13.5 umfasst neben Fehlerbehebungen und System-Optimierungen ausserdem eine Anpassung für «Face ID», damit die Gesichtserkennung besser bei Maskenträgern funktioniert.

Das kostenlose Update auf Version 13.5 kann direkt über die System-Einstellungen von iOS und iPadOS geladen und auf den Geräten installiert werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am