Apple veröffentlicht neuen Umweltbericht

Apple hat seinen Umweltbericht aktualisiert. In der neuen Version für 2021 weist Apple verschiedene neu erreichte Ziele aus. Weiter informiert das Unternehmen darüber, wie die nächsten Schritte sein werden hin zum grossen Ziel, bis 2030 auch in der Lieferkette vollständig «klima-neutral» zu werden.

Stefan Rechsteiner

Seit 2018 werden alle Apple Retail Stores, alle Büros von Apple und auch alle Apple-eigenen Datencenter von 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben. Neu sind auch alle Betriebe des Unternehmens klimaneutral, gibt Apple an.

Dem neuen Bericht – verfügbar als übersichtliche Webseite oder als über 100-seitiges PDF – ist weiter zu entnehmen, dass mittlerweile schon über 100 Firmen aus Apples umfangreicher Lieferkette sich zu 100 Prozent erneuerbarer Energie verschrieben haben.

Weiter gibt Apple an, dass die aktuelle Apple-Watch-Generation, die «Apple Watch Series 6» zu 99 Prozent aus rezyklierten Materialien besteht. Beim neuen MacBook Air mit Retina-Display stammen 40 Prozent des Materials aus rezyklierten Quellen.

Apple informiert im Bericht auch seine weiteren Schritte hin zum Erreichen des grossen Ziels, bis 2030 den gesamten Betrieb bis hin zur ganzen Lieferkette und den ganzen Lebenszyklus aller Produkte vollständig klimaneutral zu haben. Unter anderem möchte das Unternehmen bis 2025 keinerlei Plastik mehr in den Produkte-Verpackungen verwenden.

Ein weiterer spannender Teil von Apples Umweltbericht ist, dass das Unternehmen darin sehr ausführlich auf die in seinen Produkten verwendeten Materialien eingeht.

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.