Apple verteilt neue OS-Betas

In der Nacht auf heute hat Apple neue Vorabversionen der nächsten Updates für iOS, iPadOS, tvOS und macOS an registrierte Entwickler verteilt.

Stefan Rechsteiner

Die zweite Beta zu macOS 10.15.6 trägt die Build-Nummer «19G46c» und jene zu tvOS 13.4.8 die «17M5545a».

Die kommenden Updates für iOS und iPadOS wurden von «13.5.5» (als Nachfolger des aktuellen 13.5.1) auf «13.6» umgetauft. Die neuen Vorabversionen tragen die Build-Nummern 17G5045c. Ersten Informationen zufolge verfügen die neuen Betas über eine neue Einstellung, mit welcher das automatische Herunterladen von verfügbaren System-Updates abgeschaltet werden kann. Während schon lange eine automatische Installation eines Updates aktiviert werden kann, ist es bisher nicht möglich abzuschalten, dass ein Update bei bestehender Internet-Verbindung über WLAN auch bereits im Hintergrund auf das Gerät geladen wird. Weiter gibt es in der «Health»-App der neuen iOS-Beta eine neue Rubrik «Symptome».

Neben den vier OS-Vorabversionen, die auch über die öffentlichen Beta-Programme verfügbar sind, hat Apple an registrierte Entwickler auch eine erste Beta zu Xcode 11.6 (11N700h) verteilt.