Apples Hardware-Entwicklungs-Chef Dan Riccio wechselt in neue Rolle

Apple hat in der Nacht auf heute angekündigt, dass Dan Riccio, der bisherige Hardware-Entwicklungs-Chef des Unternehmens auf höchster «Senior Vice President»-Ebene seine Position verlassen und sich in einer neuen Rolle auf «ein neues Projekt» fokussieren wird.

Stefan Rechsteiner

Quick-Facts

  • Dan Riccio (seit 1998 bei Apple) ist neu «Vice President of Engineering»
  • Seine bisherige Position als «Senior Vice President of Hardware-Engineering» übernimmt John Ternus (seit 2001 bei Apple)

In der neuen Rolle als «Vice President of Engineering» wird Riccio weiterhin direkt an CEO Tim Cook berichten. Apple hat keine genauen Details bekannt gegeben, um was für ein «neues Projekt» es sich handelt.

Riccio stiess 1998 als ein Leiter des Product-Design-Teams zu apple. 2010 wurde Riccio «Vice President of iPad Hardware Engineering» und 2012 wurde er in das Führungsteam berufen und wurde «Senior Vice President of Hardware-Engineering».

Wie Apple in der Pressemitteilung zum Rollenwechsel schreibt, sei Riccio zuletzt «führend am Design, der Entwicklung und dem Engineering fast aller Apple-Produkte beteiligt» gewesen. «Vom iMac der ersten Generation bis zur neuesten 5G-iPhone-Reihe, den M1-basierten Macs und den AirPods Max baute Riccio die Hardware-Engineering-Teams auf und skalierte Apples Fähigkeit, über mehrere neue Produktlinien hinweg mit höchster Qualität zu innovieren.»

In seiner neuen Rolle als «Vice President of Engineering» werde Riccio weiterhin «die Zukunft der Apple-Produkte massgeblich mitgestalten».

Dan Riccio im Apple Park in Cupertino, CA (Apple )

Riccio wird in der Mitteilung zitiert, dass das Arbeiten für Apple die Chance seines Lebens war, «die besten Produkte der Welt mit den talentiertesten Menschen zu entwickeln, die man sich vorstellen kann». Nach 23 Jahren in der Leitung der Produktdesign- und Hardware-Engineering-Teams und insbesondere nach «dem Höhepunkt unseres grössten und ehrgeizigsten Produktjahres aller Zeiten» sei es nun «die richtige Zeit für eine Veränderung», so Riccio. Er freue sich nun darauf, das zu tun, was er am meisten liebe: «Meine ganze Zeit und Energie bei Apple darauf zu konzentrieren, etwas Neues und Wunderbares zu schaffen.»

CEO Tim Cook wird zitiert, dass «jede Innovation, die Dan bei Apple ins Leben gerufen hat», habe Apple zu einem «besseren und innovativeren Unternehmen» gemacht. Man sei bei Apple «begeistert», dass Riccio weiterhin Teil des Teams sein werde.

Riccios Position als «Senior Vice President of Hardware Engineering» übernehmen wird John Ternus. Der zuletzt oft an Apple-Keynotes aufgetretene Ternus ist damit in die höchste Manager-Stufe des Unternehmens aufgestiegen.

Ternus ist 2001 zu Apple gestossen – damals im Product-Design-Team. Seit 2013 hatte er die Position «Vice President of Hardware Engineering» inne. Während der 20-jährigen Karriere bei Apple beaufsichtigte Ternus die Hardware-Entwicklung einer «Vielzahl von bahnbrechenden Produkten» – darunter die erste Generation der AirPods und jede Generation des iPad. Zuletzt führte Ternus das Hardware-Team des iPhone 12 und iPhone 12 Pro und war «eine wichtige Führungspersönlichkeit bei der laufenden Umstellung der Mac-Plattform auf Apple-Chips».

John Ternus anlässlich einer Apple-Keynote (Apple )

Ternus hat einen Bachelor of Science in «Mechanical Engineering» der Pennsylvania-Universität.

Cook ist gemäss einem Zitat in der Pressemitteilung begeistert von Johns «tiefem Fachwissen und seinem breiten Erfahrungsschatz», welchen ihn zu einem «mutigen und visionären Leiter unserer Hardware-Engineering-Teams» machen werden.

Apples «Leadership»-Webseite wurde noch nicht aktualisiert. Riccio wird dort nach wie vor als «SVP Hardware-Engineering» bezeichnet und Ternus ist noch nicht gelistet.

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.