Apples nächste Quartalszahlen am 2. Mai

Der iPhone-Hersteller wird Anfang Mai über die Geschäftszahlen der letzten drei Monate informieren.

Stefan Rechsteiner

Statt wie bisher jeweils Ende April wird Apple in diesem Jahr die neuesten Quartalszahlen erst Anfang Mai veröffentlichen. Die Geschäftszahlen der Monate Januar bis März 2017, also des zweiten Fiskalquartals 2017 des Unternehmens, werden am Dienstag 2. Mai nach dem Börsenschluss in New York bekannt gegeben.

Nach der Herausgabe des neuesten Geschäftsberichts wird Apple wieder eine Quartalszahlen-Konferenz abhalten. An dieser Konferenz werden wohl erneut Apples CEO Tim Cook und der Finanzchef Luca Maestri detaillierter auf die Zahlen eingehen und Journalisten Rede und Antwort stehen.


Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Das zweite Fiskalquartal war in den letzten Jahren für Apple jeweils das zweitstärkste Quartal des Jahres. Es folgt auf das traditionsgemäss stärkste Quartal Q1, welches mit den Monaten September bis Dezember sowohl das für das Unternehmen lukrative Weihnachtsgeschäft, wie auch die Lancierung der neuen iPhone-Generation beinhaltet. Im Q1 2017 konnten durch die Markteinführung des iPhone 7 mit 78.3 Millionen verkaufter Geräte und einem Umsatz von 78.4 Milliarden US-Dollar neue Unternehmens-Rekorde aufgestellt werden.

Für das per Ende März zu Ende gegangene zweite Fiskalquartal erwartete Apple im Januar noch einen Umsatz in der Höhe von 51.5 bis 53.5 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr setzte Apple in den ersten drei Monaten des Kalenderjahres 50.6 Milliarden US-Dollar um und erwirtschaftete dabei 10.5 Milliarden US-Dollar.