ATI veröffentlicht PC- und Mac-kompatible Grafikkarte

Bisher zählten Grafikkarten zu jenen wenigen Komponenten, die sich ein Mac-User nicht im PC-Laden um die Ecke, sondern nur beim Mac-Händler kaufen konnte. Mac-Grafikkarten kosten meist das Zwei- wenn nicht sogar Dreifache ihrer PC-Pendats, obwohl sie häufig mit mehrmonatiger Verspätung und schlechten Treibern ausgeliefert werden. Gemäss einem Bericht von xlr8yourmac soll sich das nun ändern: Zum ersten Mal bringt ATI eine Grafikkarte auf den Markt, die sowohl in PCs, als auch in Macs verwendet werden kann.

ATI hat die entsprechende Grafikkarte zwar noch nicht offiziell vorgestellt, bestätigt aber Berichte, wonach die Karte bereits auf den Websites einiger amerikanischer Online-Shops angeboten wird. Es handelt sich dabei um eine ATI Radeon 9600 Pro mit 256 MB Videospeicher. Die Karte basiert auf der OEM-Version der Radeon 9650. Zwar ist die Radeon 9600 schon eine ältere Grafikkarte, dafür läuft sie in jedem Mac mit AGP-4x-Unterstützung, also in allen Power Macs seit 2001. Mac OS X 10.3 wird allerdings vorausgesetzt. Wer bereits im Besitz von Tiger ist, kann mit dieser Grafikkarte einen älteren Power Mac CoreImage fähig machen.
Die neue Radeon 9600 Pro besitzt zwei DVI-Ports und kann somit das 30 Zoll Cinema Display ansteuern. Besitzer älterer Apple-Monitore mit ADC-Anschluss kommen hingegen nicht um einen Adapter herum.

ATI bestätigt, dass die Karte demnächst erhältlich sein wird. Eine offizielle Preisempfehlung steht noch aus, vermutlich kostet die Grafikkarte knapp 200 US-Dollar.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.