Bald zwei jährliche WWDCs? (iOS + Mac OS X)

Dieses Jahr steht die WWDC wie von Apple angekündigt gänzlich im Zeichen der iOS-Plattform, das heisst iPhone, iPad und iPod touch — Mac OS X und der Mac sind nur ‘Nebensache’. Auch die Apple Design Awards gingen dieses Jahr erstmals nur an iOS-Apps, Mac-Apps wurden nicht prämiert. Diese Tatsachen mögen vielleicht den iOS-Entwicklern gefallen, die langjährigen Mac-Entwickler sehen dies aber verständlicherweise etwas weniger gelassen.
Hardmac will nun aus einer ihrer vertrauenswürdigsten Apple-Quellen erfahren haben, dass sich Apple dafür entscheiden könnte, künftig zwei Apple-Entwicklerkonferenzen zu veranstalten: eine WWDC für die iOS-Plattform mit iPhone, iPad und iPod-touch, und eine WWDC für die Mac-OS-X-Plattform, also den Mac.
Sinn machen würde diese Aufspaltung allemal, zumal der Mac mit OS X immer mehr Marktanteile gewinnt und für Apple — auch nach dem iPod-, iPhone- und iPad-Siegeszug — natürlich nach wie vor sehr wichtig ist, wie es Steve Jobs erst kürzlich wieder bestätigt hat.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

4 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.