Bericht: Apple entwickelt eigene 5G-Antenne für künftige iPhone

Wie Fast Company berichtet, wird Apple für künftige iPhone-Modelle selber 5G-Antennen-Module entwickeln. Das Unternehmen ist dem Bericht zufolge nicht zufrieden mit dem 5G-Antennen-Modul von Qualcomm, dem Modem-Lieferanten des Unternehmens. Qualcomm soll indessen weiterhin den Modem-Chip für die künftigen iPhone entwickeln, die Produktion des 5G-Antennenmoduls soll nun aber im eigenen Haus erfolgen.

Wie es im Bericht weiter heisst, hat Apple noch ein Backup-Design parat, welches sowohl mit dem Modem-Chip wie auch dem Antennen-Modell von Qualcomm zurecht kommen soll. Bei diesem Design würde das nächste iPhone aber dicker ausfallen als mit der anvisierten eigenen Antenne.

Gerüchten zufolge soll die für den Herbst erwartete nächste iPhone-Generation 5G-fähig sein.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am