Bericht: Apple plant zufällige Seriennummern für künftige Produkte

MacRumors berichtet über ein internes Memo, welches Apple an seine autorisierten Service-Providern verteilt haben soll. Darin werde die Absicht des Unternehmens kommuniziert, die Seriennummern künftiger Produkte per Ende 2020 auf einen zufallsgesteuerten alphanumerischen Wert zu wechseln. Bestehende Seriennummern sollen sich derweil nicht ändern, heisst es im Bericht weiter.

Apple setzt bei den Seriennummern seiner Produkte bereits heute auf alphanumerische Werte – mit etwas Hintergrundwissen kann aus dem aktuellen Format herausgelesen werden, zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort das Gerät hergestellt wurde. Das künftige System könnte dies erschweren oder gar verunmöglichen – das soll den Nutzen haben, dass weniger Garantie-Betrug begangenen werden könne.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am