Bericht: Apple übernimmt kanadisches AR-Headset-Startup

Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einer AR-Brille mit eigenem Betriebssystem. Nun will TechCrunch erfahren haben, dass Apple kürzlich das kanadische AR-Startup Vrvana übernommen haben soll. Den zwei Quellen zufolge soll Apple für die Firma etwa 30 Millionen US-Dollar bezahlt haben. Apple wollte die Übernahme-Gerüchte gegenüber TechCrunch nicht kommentieren.

Eine Anzahl Vrvana-Mitarbeiter soll derweil bereits von Montreal zu Apple in Kalifornien umgesiedelt haben. Das Unternehmen aus Montreal stellt das AR-Headset «Totem» her – dieses erhielt Anfang Jahr sehr gute erste Reviews, wurde bisher aber nicht in den Handel gebracht.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am