Bericht: Apple und J.J. Abrams planen «Speed Racer»-Serie

Wie Variety berichtet, hat Apple eine neue auf «Speed Racer»-basierte Live-Action-Serie in Auftrag gegeben. Kult-Regisseur/-Produzent J.J. Abrams ist als ausführender Produzent beim Projekt dabei, heisst es weiter. Tatsächlich werde am Projekt schon «seit geraumer Zeit» gearbeitet.

Das Drehbuch zur Serie liefern Ron Fitzgerald («Westworld», «Weeds», «Friday Night Lights», «Perry Mason») und Hiram Martinez («The Last Ship», «Get Shorty», «Shut Eye», «Snowpiercer», «Snowfall») – beide sind auch Co-Showrunner gelistet und ausführende Produzenten der noch namenlosen Serie. Abrams ist mit seinem «Bad Robot»-Produktionshaus mit dabei. «Warner Bros. Television» agiert als Studio. Abrams Bad Robot hat einen Gesamtvertrag mit Warner.

«Speed Racer» ist eine Manga-Serie aus den 1960er-Jahren von Tatsuo Yoshida. 1967 wurde es international bekannt, als das Manga in den USA als eine Animations-Serie in das Fernsehen kam. Von der Original-Serie gibt es über 50 Episoden.

In der Serie wird von den Abenteuern des Rennfahrers «Speed Racer» und seinem aufgemotzten Auto «Mach 5» erzählt. Zum Team von «Speed Racer» gehört dessen Vater und Auto-Konstrukteur «Pops Racer», sein kleiner Bruder «Spritle» und sein Schimpanse «Chim-Chim» sowie Speeds Freundin «Trixie». In der Serie trifft Speed häufig auf den geheimnisvollen «Racer X», der insgeheim Speeds älterer Bruder «Rex Racer» ist.

Das neue Projekt ist die zweite Live-Action-Adaption der Kult-Serie. 2008 brachten die Wachowskis einen «Speed Racer»-Film in die Kinos – darin spielte Emile Hirsch («Into the Wild») die Titelrolle.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.