Bericht: LG bald zweiter OLED-Lieferant für Apple

Personen, die «mit der Materie vertraut» sein sollen, haben Bloomberg verraten, dass Apple mit LG bald einen zweiten OLED-Lieferanten haben wird. Die Südkoreaner würden zum Start zwischen zwei und vier Millionen Panels an den Mac-Hersteller liefern können. Das wäre zwar eine kleine Menge im Vergleich zu den prognostizierten Verkaufszahlen von Apple, aber das Unternehmen würde weniger Abhängig von Samsung – dem aktuell einzigen OLED-Lieferanten von Apple – und könnte den Mac-Hersteller in eine bessere Position bei Preis-Verhandlungen mit dem Smartphone-Konkurrenten bringen. Weiter wird berichtet, dass die ersten OLED-Panels von LG in der für den Herbst erwarteten neuen iPhone-Generation verbaut werden könnten. Neben LG sei Apple überdies auch in Gesprächen mit der chinesischen «BOE Technology Group Co.» für eine weitere Diversifizierung der OLED-Produktion.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am