«Checkfixes»: Sonderbehandlung für 299 Programme in macOS High Sierra

macOS 10.13 «High Sierra» umfasst einem Bericht zufolge sogenannte «Checkfixes», mit welchen Apple die Kompatibilität von Programmen mit dem Mac-Betriebssystem sicherstellt. Apple patcht entsprechend ältere Versionen von wichtigen Programmen, damit diese mit dem aktuellen Mac-Betriebssystem möglichst problemfrei laufen können. Entwickler Zhuowei Zhang hat in einer Analyse die in macOS 10.13.4 enthaltenen Apple-Frameworks AppKit, Foundation und CoreFoundation untersucht und dabei Checkfixes für 299 Programme entdeckt. Mit 64 Titeln befinden sich am meisten Apple-eigene Programme unter den gepatchten Anwendungen. Adobe folgt mit 31 Titeln auf dem zweiten Platz. Von Apple ebenfalls gepatcht wurden ältere Versionen von Microsoft Office, dem Cloud-Dienst Dropbox, der Mediensoftware VLC, der Virtualisierung VMware Fusion, den Browsern Chrome und Firefox, professionellen Programmen wie AutoCAD, Ableton Live, Sketch oder Maya sowie verschiedenen Spielen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am