Display für 13 Zoll Retina MacBook Pro bereits in Produktion?

Momentan erwartet man, dass ein MacBook Pro mit einem 13 Zoll grossen Retina Display im Herbst auf den Markt kommen wird. Schon vor einiger Zeit tauchten erste Benchmarks auf, welche von einem solchen MacBook Pro stammen sollen. Analyst Richard Shim von «NPD DisplaySearch» berichtet nun, dass die drei Hersteller Samsung, LG Display und Sharp mit der Produktion eines 13 Zoll Displays mit Retina-Auflösung (2’560x1600 Pixel) begonnen haben. Gemäss den Zulieferern sei dieses Display nicht für das MacBook Air, sondern für das MacBook Pro bestimmt.

Um anfänglich nicht mehr so lange Lieferzeiten wie beim 15 Zoll Retina MacBook Pro zu haben, soll Apple deutlich mehr Displays geordert haben. Es sollen ein bis zwei Millionen Displays von Apple bestellt worden sein. Entscheidend für den Output sei die Ausbeute bei der Display-Produktion. Der Analyst meint, dass wenn es die Hersteller schaffen, dass 70% bis 90% der Produktion den Qualitätsstandards genügen, ein Output von bis zu eineinhalb Million Displays möglich wäre.

Wiederum einer der wichtigsten Zulieferer für ein kommendes 13 Zoll Retina MacBook Pro wäre Samsung. Gemäss dem Analysten war der südkoreanische Konzern beim Retina iPad der Erste, welcher die Produktion hochfahren konnte. Dies könnte auch bei diesem Launch der Fall sein.

Wann genau ein solches MacBook auf den Markt kommen wird, ist jedoch noch unklar. Das erwartete Event vom 12. September ist wohl für das iPhone reserviert und in den ersten Oktoberwochen soll ein kleineres iPad vorgestellt werden. Möglicherweise macht Apple noch einen dritten Event oder das neue MacBook Pro wird vor, zwischen oder nach diesen beiden Events mit einer simplen Pressemitteilung im Apple Store aufgenommen.

KGI-Analyst Ming-Chi Kuo ging im Juli bei der Präsentation seiner Analysen davon aus, dass Apple zur gleichen Zeit wie das iPhone das neue MacBook Pro präsentieren wird.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am