Doch kein Apple Store in der Berner Markthalle?

Dieser Tage flammen die Gerüchte rund um einen Apple Store in Bern wieder auf. Laut diversen Medienberichten soll Apple schon seit längerem in Bern eine geeignete Location für einen Apple Retail Store suchen. Aktuell gibt es in der Schweiz drei Apple Stores: der Erste eröffnete im Herbst 2008 in Genf, Tags darauf folgte der Store-in-Store im Glattzentrum in Zürich Wallisellen. Im Mai 2009 feierte dann der derzeit notorisch überlastete Store an der Zürcher Bahnhofstrasse seine Eröffnung. Bald dürfte es wohl in Basel zum vierten Schweizer Apple Store kommen.

Die Markthalle ist gleich neben dem Bahnhof in einer ausgezeichneten Lage.
Die Markthalle ist gleich neben dem Bahnhof in einer ausgezeichneten Lage.

Für Bern wurde seit Anfang Jahr die renovationsdürftige «Markthalle» gleich beim Bahnhof heiss als Apples Location gehandelt. Das ehrwürdige Haus an der Bubenbergplatzstrasse wird nun ab kommendem Sommer generalüberholt. Die 3.6 Millionen schwere Renovierung dürfte frühestens 2014 abgeschlossen sein. Neu soll die ganze Liegenschaft von einem einzigen Mieter als 1850 Quadratmeter grosse Verkaufsfläche genutzt werden. Gegenüber der Berner-Zeitung dementierten sowohl die Migros als auch Saturn/MediaMarkt Pläne für eine Filiale an dieser Adresse. Auch Manor oder Loeb sollen kein Interesse an der Markthalle haben. Derweil rätselt man darüber, wer der neue Mieter an dieser guten Berner Adresse sein wird. Apple wird dabei sehr hoch gehandelt.

Gut zu erkennen sind die geplanten Kassen und Förderbänder beim Eingang zur renovierten Markthalle.
Gut zu erkennen sind die geplanten Kassen und Förderbänder beim Eingang zur renovierten Markthalle.

Wir konnten die Baupläne für die neue Markthalle studieren und kommen zum Schluss, dass nach den Plänen in der Markthalle wohl kein Apple Retail Store entstehen wird. Die Raumgestaltung und die Einrichtungen sind nicht Apple-typisch. Ausserdem wird auf den Plänen ein grosszügiger Kassenbereich mit Förderbändern — wie in einem Supermarkt — gezeigt, etwas, was man nicht umbedingt mit einem Apple Store verbindet. Auch die Apple-typischen Glastreppen sucht man vergebens.

Sofern man tatsächlich auf die in den Plänen vermerkten Einrichtungen zählen kann, ist es wohl sicher, dass in der Markthalle in Bern in den nächsten Jahren kein Apple Retail Store entstehen wird.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Bildergalerie