Erneut Gerüchte zu überarbeitetem iTunes Store

Insider sollen Bloomberg zugeflüstert haben, dass Apple noch für dieses Jahr grössere Veränderungen am iTunes Store vornehmen wird. Laut Bloombergs Quellen gehören die Änderungen sogar zu den «grössten Veränderungen» seit es den iTunes Store gibt. Der angepasste Store soll später in diesem Jahr mit einer neuen iTunes-Version kommen.

Die Änderungen fokussieren sich vor allem auf eine verstärkte Integration von Apples Cloud-Dienst «iCloud» und neuen sozialen Teil-Funktionen für den Store. Bloomberg berichtet, dass das neue iTunes es den Benutzern unter anderem erleichtern soll, zu sehen welche Inhalte man auf welchen Geräten hat und wie man auf sie zugreifen könne — auch das auffinden von neuen Inhalten soll sich verbessern. Ausserdem könnte es mit dem neuen iTunes möglich sein, Song-Titel an Freunde zu senden, sodass sich diese die Lieder anhören können. Im September 2010 führte Apple mit «Ping» bereits ein soziales Musik-Netzwerk auf, jedoch fand Ping nie grossen Anklang und deshalb rechnet man aktuell damit, dass das Netzwerk mit einer der nächsten iTunes-Versionen eingestellt werden dürfte.

Mit iOS 6 — erstmals gezeigt während der WWDC Anfang Juni und angekündigt für Herbst 2012 — erhält auch der App Store eine Auffrischung, sowohl visuell als auch bei den Funktionen. Unter anderem wird das Teilen und ‘Liken’ über Facebook fest in den digitalen App-Laden integriert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.