Erstes MacBook Pro mit Retina Display neu auf Liste abgekündigter Produkte

Das im Juni 2012 lancierte erste MacBook Pro mit einem hochauflösenden «Retina»-Display ist neu auf der Liste der «Abgekündigten und Vintage-Produkte» aufgeführt. Damit stellt Apple für diese Geräte die Serviceleistungen und die Möglichkeit für die Bestellung von Ersatzteilen ein.

Das Modell war auch das erste, welches über kein optisches Laufwerk für CD und DVD und über keinen direkten Ethernet-Anschluss mehr verfügte.

Auf die «Abgekündigten und Vintage-Produkte»-Liste fallen jeweils Geräte, die seit zwischen fünf Jahren («vintage») und sieben Jahren («obsolete») nicht mehr produziert und verkauft wurden.

In den meisten Fällen stellt Apple für Geräte dieser Liste die Serviceleistungen und Möglichkeit für die Bestellung von Ersatzteilen ein. In den vergangenen drei Jahren begann Apple jedoch damit, bei einigen Produkten über die Apple Stores und autorisierte Service-Partner auch noch während weiteren Monaten Reparaturen anzubieten. Dies betraf zuletzt den 2012er-iMac, die «Mitte 2012»-Modelle des MacBook Air und des Mac Pro, die «Mitte 2012»- und «Anfang 2013»-Modelle des MacBook Pro und das iPhone 4S sowie das iPhone 5.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.