Fotos zeigen angeblich Frontpanel des nächsten iPhones

Die Gerüchteküchte geht davon aus, dass Apple in etwas mehr als zwei Wochen die nächste iPhone-Generation vorstellt und es wenige Wochen darauf bereits in den Handel kommen wird. So kurz vor dem mutmasslichen Verkaufsstart häufen sich Fotos, welche angeblich Einzelteile des neuen iPhones zeigen sollen.

Auf den Dienst photobucket wurden dieser Tage eben solche Bilder hochgeladen. Angeblich zeigen sie das komplette Frontpanel des neuen iPhones. Beim abgebildeten Frontpanel ist bereits ein Display installiert und auch die FaceTime-Kamera ist vorhanden. Wie auf den Fotos zu sehen ist, würde sich die Kamera künftig nicht mehr seitlich vom Hörer befinden wie bisher, sondern neu oberhalb. Der Home-Button ist durch eine Metallhalterung vom Gerät abgeschirmt.

Rätselhaft bleibt bislang ein Chip aus Metall, welcher sich hinter dem Frontpanel in der Nähe des Hörers befindet. MacOtakara spekuliert in einem Kommentar, dass es sich dabei um einen NFC-Chip handeln könnte. Bis jetzt ist man sich in der Branche noch uneinig, ob und in welcher Form Apple einen NFC-Chip verwenden könnte. Gemäss Analysten hält sich Apple bei den mobilen Bezahldiensten noch zurück, was einen Einsatz in diesem Bereich ausschliessen würde. Möglicherweise bereitet sich Apple lediglich auf den Marktstart eines eigenen Bezahlsystems vor und rüstet deshalb alle kommenden iPhones mit diesem Chip aus.
AnandTech.com analysierte derweil, ob ein NFC-Chip in einem iPhone mit einem wie auf den Fotos abgebildeten Design überhaupt möglich ist. Die Technick-Spezialisten kommen zum Schluss, dass es wohl eher nicht möglich sein wird, ein NFC-Chip in den kleinen Bereichen ober- und unterhalb des Displays unterzubringen.

Die besagte Quelle konnte bereits Anfang Jahr Fotos des später präsentierten iPad der dritten Generation vorweisen. Somit ist es auch dieses Mal möglich, dass Fotos publiziert wurden, welche tatsächlich das definitive iPhone zeigen könnten.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am

Bildergalerie