Gerücht: Apple arbeitet an 4K/Ultra-HD-Fernseher für Ende 2013 oder Anfang 2014

Mehrere Wochen stand das Gerücht rund um eine intelligente Apple-Uhr im Zentrum der Aufmerksamkeit — nun drängt sich der spekulierte Apple-Fernseher wieder auf. Laut einem Bericht von DigiTimes plant Apple noch Ende 2013 oder Anfang 2014 die Lancierung eines 4K bzw. «Ultra HD» fähigen Fernseher. DigiTimes beruft sich bei diesem Bericht auf Aussagen aus dem Zuliefererkreis rund um Apple.

Der Apple-Fernseher soll «iTV» heissen und eine Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel bieten — das ist die als «2160p» bekannte 4K-Auflösung, welche auch Ultra HD genannt wird. Diese neue Auflösung bietet vier mal so viele Pixel wie FullHD (1080p). Erste 4K/Ultra-HD-Fernseher dürften noch dieses Jahr in den Handel kommen — jedoch vorerst noch zu einem relativ hohen Preis von mehreren tausend Schweizer Franken.

Während DigiTimes nicht oft richtig liegt mit ihren «Gerüchten», scheinen die Quellen des Mediums aus den Kreisen der Display-Lieferenten vertrauenswürdiger zu sein, wie AppleInsider schreibt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am