Gerücht: Kommende iMac-Generation mit grösserem Display

Der sich schon öfter als zuverlässiger Informat für künftige Apple-Produkte erwiesene «l0vetodream» hat am Oster-Wochenende einmal mehr in der Apple-Gerüchteküche für Aufsehen gesorgt. Ihm zufolge wird mindestens eines der neuen, kommenden iMac-Modelle über ein grösseres Display verfügen als das aktuell grösste Modell im Sortiment.

Seinem Tweet zufolge werde der neue iMac ein «richtig grosses Display» haben – «grösser als das grösste». Aktuell besteht Apples iMac-Lineup aus 21.5- und 27-Zoll grossen Modellen.

Schon länger wird erwartet, dass Apple «demnächst» eine komplett erneuerte iMac-Generation vorstellen wird. Diese neuen iMac-Modelle sollen nicht nur über Apples eigene Prozessoren verfügen, sondern auch erstmals seit 9 Jahren über ein neues Design. Es wird spekuliert, dass der neue iMac über dünnere Ränder um das Display verfügen wird und angeblich erstmals auch ohne das seit dem iMac G5 für die Modellreihe typischen Kinn unter dem Display daher kommen soll. Apple werde sich beim neuen iMac am Design des «Pro Display XDR» orientieren, heisst es aus diversen Quellen. Das teure Pro-Display gibt es übrigens mit 32-Zoll. Gerüchte gibts zudem auch darüber, dass Apple beim neuen iMac wieder auf verschiedene Farb-Modelle setzen könnte.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.