Gerüchte: Neues Tracking-Device, AR-Brille und Apple Watch mit Schlafüberwachung

Seit dem Wochenende kursieren einige neue Gerüchte rund um künftige Apple-Produkte.

Stefan Rechsteiner

MacRumors will im Besitz eines internen iOS-13-Builds sein, welcher darauf hindeutet, dass Apple an einer Unterstützung für ein AR-Headsets arbeitet. Mit einer «STARTester» genannten App soll es möglich sein in einen «head-mounted»-Modus zu wechseln. Weiter ist die Sprache von einer «StarBoard» genannten Oberfläche (analog zur heutigen «Springboard» genannten iOS-Oberfläche) für AR-Apps mit Stereo-Ausgabe und entsprechenden Code-Referenzen für spezielle Modes, Views und Szenen. Weiter wird der Code-Namen eines Gerätes genannt – «Garta» – wobei es sich womöglich um ein schon länger spekuliertes Apple-eigenes AR-Headset handelt.

Weiter hat das Gerüchte-Portal im Quellcode dieses iOS-13-Builds Hinweise auf ein neues Gerät gefunden. Dabei soll es sich um ein kleines Zubehör handeln, mit welchem man persönliche Gegenstände wie Schlüssel, Portemonnaies, Handtaschen oder Rucksäcke orten kann. Gemäss den Assets, welche im Code entdeckt wurden, ist das kleine Gerät rund mit einem Apple-Logo in der Mitte und ähnelt in seiner Erscheinung anderen Bluetooth-Trackern. MacRumors weisst jedoch darauf hin, dass es sich beim entdeckten Bild auch schlicht um ein Mokup oder Platzhalter handeln könnte und das finale Gerät anders daherkommen wird. Das Gerät soll den internen Codenamen «B389» haben. Weiter zeigt MacRumors, dass eine im internen iOS-13-Build mitgelieferte erweiterte «Find my»-App eben dieses Gerät als Symbol für einen weiteren App-Reiter «Items» benutzt. Die «Find my»-App kombiniert in iOS 13 «Finde mein iPhone», «Finde meine Freunde» und erweitert die «Finde mein Mac»-Funktion mit einer ausgeklügelten Offline-Unterstützung etc. MacRumors hat noch weitere Bilder und Code-Hinweise auf diese Tracking-Devices und deren Funktionsweise gefunden.

Ebenfalls entdeckt wurde im iOS-13-Build ein Icon für einen möglichen «Schule»-Modus für die Apple Watch. Während diesem Modus sollen Benachrichtigungen deaktiviert sein, damit sich die Watch-Träger besser auf den Unterricht konzentrieren können.

9to5Mac will derweil Hinweise bekommen haben, dass Apple für die Apple Watch diverse Schlafüberwachungs-Funktionen plant. Demnach soll entweder die nächste Watch-Generation – oder aber einfach watchOS 6 und entsprechend auch ältere Generationen – in den Genuss von neuen Tracking-Funktionen kommen, mit welchen sich der Schlaf des Trägers überwachen lässt. Das Gerüchteportal berichtet detailliert über die Funktionsweise dieser möglicherweise bald erscheinenden Neuerung.