HopStop: Apple übernimmt weitere Karten-Firma

Letzte Woche wurde bekannt, dass Apple den POI-Daten-Spezialisten Locationary übernommen hatte. Wie nun bekannt wurde, hat Apple in letzter Zeit noch ein weiteres Unternehmen übernommen um das eigene Karten-Angebot zu verbessern: «HopStop». Die kleine Firma aus New York hat sich auf die Navigation via öffentlichem Verkehrsmittel, Taxi oder zu Fuss spezialisiert.
HopStop hat für einige Hundert internationale Städte entsprechende Fahrpläne im Angebot, knapp die Hälfte davon in den USA. Bisher ist noch keine Schweizer Stadt im Angebot. Mit Berlin und Ulm sind zwei Deutsche Städte im HopStop-Angebot.

Auch im Nahverkehr hat sich HopStop positioniert: mit dem erst im Frühling lancierten neuen Angebot «HopStop Live» erhält man Echtzeitinformationen zum Verkehr in den unterstützten Städten.

HopStop bietet seine Daten via Webseite an und bietet auch Apps für iOS und Android. Letztere dürfte nun nach der Übernahme durch Apple wohl früher oder später verschwinden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am