HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

Mit dem 33-Milliarden-Angebot von Xerox sieht sich HP «stark unterbewertet». Der Verwaltungsrat zeigt sich hingegen offen, «andere Optionen für einen Zusammengang mit Xerox zu erörtern», schreibt Golem.de. Anfang Monat wurde bekannt, dass Xerox Interesse an HP bekundet und dem Unternehmen ein Übernahmeangebot vorgelegt hat.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am