Instagram Update: Fotos mit «Instagram Direct» privat verschicken

Facebook hat im Verlaufe des gestrigen Tages eine neue Version der App «Instagram» zum Download freigegeben. Zum einen hat das Unternehmen mit der Aktualisierung kleinere Fehler behoben und Leistungsverbesserungen erzielt. Zum anderen lanciert das Unternehmen mit «Instagram Direct» einen Dienst, um Fotos und Videos auch privat versenden zu können.

Dank «Instagram Direct» werden die Fotos nun nicht mehr standardmässig allen Abonnenten zur Verfügung gestellt. Nach dem Bearbeiten des Bildes in der Instagram-App kann der Nutzer auswählen, ob er das Bild allen zugänglich machen will oder nur ganz bestimmten Personen. Um die Bilder nur an ausgewählte Personen zu senden, wird anstelle der Abonnenten «Direct» als Publikum ausgewählt.

Eine ähnliche Funktion hat in dieser Woche bereits Twitter vorgestellt. Das soziale Netzwerk erlaubt es den Nutzern mit dem neusten App-Update, Nachrichten mit Bildern im Anhang privat zu verschicken.
Insbesondere bei jüngeren Nutzern ist das Versenden von Bildern im privaten Rahmen sehr populär. Die Anbieter berücksichtigen dies mit der Aufwertung ihrer Dienste.

Produkt-Video für «Instagram Direct»

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am