iOS, macOS und Co.: 6 neue Beta-Versionen in einer Woche

Am Montag-Abend und in der Nacht auf heute hat Apple registrierten Entwicklern neue Beta-Versionen zu allen vier Plattformen verteilt. Alle neuen Builds liegen auf dem Entwickler-Portal zum Testen bereit.

tvOS 10.1.1 Beta 2 trägt die Build-Nummer 14U711 und watchOS 3.1.3 Beta 2 die Build-Nummer 14S959.

Die am Montag-Abend verteilte dritte Beta zu iOS 10.2.1 trägt die Build-Nummer 14D23 und wurde in der Nacht auf heute bereits mit einer vierten Beta zu iOS 10.2.1 mit der Build-Nummer 14D27 abgelöst. Genauso ergeht es der dritten Beta zu macOS Sierra 10.12.3 mit der Build-Nummer 16D25a: In der Nacht auf heute erschien ebenfalls eine vierte Beta-Version (16D30a) zum kommenden Mac-Update.

Anders als die vorhergehenden Updates auf iOS 10.2 und macOS 10.12.2 bringen iOS 10.2.1 und macOS 10.12.3 wohl keine grösseren Neuerungen. In den bisherigen Betas wurden keine neuen Funktionen entdeckt. In erster Linie bringen die Updates Fehlerbehebungen sowie Leistungs- und Stabilitäts-Verbesserungen. Selbiges gilt für tvOS 10.1.1. Bei watchOS wird die neue Version 3.1.3 die mit der problembehafteten und deshalb zurückgezogenen Version 3.1.1 neu eingeführten Funktionen beinhalten und diese auf die noch nicht aktualisierten Uhren bringen. Konkret sind dies die Unterstützung für zahlreiche neue Emojis (aus Unicode 9.0) und die Möglichkeit, bei einigen Emojis verschiedene Hauttypen auszuwählen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am