iOS 13.1 und iPadOS kommen bereits am 24. September

Mit der gestrigen Veröffentlichung von iOS 13 für iPhone und iPod touch sowie watchOS 6 für die Apple Watch hat der Mac-Hersteller auch bekannt gegeben, dass das erste grössere Update für iOS 13 früher erscheinen wird.

Stefan Rechsteiner

Nicht wie bisher vom Unternehmen kommuniziert am Montag, 30. September, sondern neu bereits am kommenden Dienstag, 24. September, wird das Update veröffentlicht. Es umfasst neben Fehlerbehebungen auch ein paar Funktionen, die es nicht mehr in den 13.0-Release geschafft haben – allen voran die Shortcut Automations, das Teilen der Ankunftszeit einer Route in Apple Maps, sowie einige kleinere Änderungen visueller und informativer Natur am System und an Apps.

Nicht nur iOS 13.1 wird früher als bisher angekündigt veröffentlicht, sondern auch das neue iPad-Betriebssystem «iPadOS 13». Das auf iOS 13 basierende System umfasst neben den zahlreichen Neuerungen aus der neuen iOS-Version auch eine Fülle an neuen Funktionen speziell fürs iPad. Auch iPadOS wird nicht erst am 30., sondern neu ebenfalls bereits am nächsten Dienstag, 24. September veröffentlicht.

Das Lancierungsdatum der nächsten Generation des Apple-TV-Betriebssystems «tvOS» ist derweil endlich bestätigt: Dort bleibt es beim Montag, 30. September. An diesem Tag wird auch das neue iPad in den Handel kommen.

Interessanterweise listet Apple auf der Produkt-Webseite zum HomePod nach wie vor den 30. September als Einführungstermin für die neue Radio-Funktion, die eigentlich mit dem Update auf iOS 13.1 erwartet wurde.

Wir haben unsere Liste der Veröffentlichungs-Daten von Apples neuen Produkten mit den neuen Angaben aktualisiert.

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.