iPhone 4: Sunrise

Wir haben bei den drei grossen Mobilfunkanbieter der Schweiz (Swisscom, Orange und Sunrise) angefragt, wie ihre Pläne betreffend dem Apple iPhone 4 — welches gestern Abend vorgestellt wurde — aussehen. Die aktuelle Lage beim grössten der drei Anbieter — der Swisscom — haben wir bereits in einem Artikel erläutert.

Sunrise, jener Anbieter der bisher das iPhone im Vergleich zu Swisscom und Orange nicht offiziell in der Schweiz vertreiben durfte, hält sich weiterhin bedeckt: Sunrise ist immer an neuen Technologien interessiert und ‘wird sich auch in Zukunft um das iPhone bemühen’: «Wir sind am iPhone interessiert, über weitere Einzelheiten geben wir im Moment keine Auskunft.»

Zwar werden viele iPhones in der Schweiz im Sunrise-Netz betrieben, dies sind aber zumeist importiere Geräte oder vom Swisscom- bzw. Orange-Net-Lock freigeschaltene und/oder gejailbreakte Geräte. Offiziell darf Sunrise das iPhone in der Schweiz bisher nicht anbieten, dies ist bis dato der Swisscom und Orange vorbehalten.

Apple wird das iPhone 4 am 28. Juni in den USA, in Grossbritanien, Japan, Frankreich und Deutschland auf den Markt bringen. In der Schweiz wie auch in Österreich, Italien und 15 weiteren Ländern soll es im Juli dieses Jahres lanciert werden. Bis September 2010 wird es in 88 Ländern verfügbar sein. iPhone 4 gibt es in den Farben schwarz und weiss. Es wird in den USA für einen Verkaufspreis von 199 US-Dollar für das 16GB-Modell und 299 US-Dollar für das 32GB-Modell erhältlich sein. Am 24. Juni wird aussserdem ein neues iPhone 3GS 8GB Modell für nur 99 US-Dollar erhältlich sein.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

37 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.