iPhone Konkurrenz: Nokia und Microsoft legen vor

Nokia präsentierte an einer Pressekonferenz am Mittwoch zwei neue Smartphones der Lumia-Reihe. Zum einen stellte der Konzern sein neues Flaggschiff, das Lumia 920 vor. Zum anderen wurde ein Smartphone im unteren Preissegment, das Lumia 820 vorgestellt.

Nokias CEO Stephan Elop pries das neue Lumia 920 als das «innovativste Smartphone der Welt» an. Das Flaggschiff verfügt über ein 4.5 Zoll Display, einen 1.5 GHz Dual-Core-Prozessor sowie Microsofts neustes Betriebssystem Windows Phone 8. Zudem ermöglicht das Gerät optional das kabellose Aufladen der Batterie — über Induktion. Ein weiteres Highlight ist die PureView-Kamera, welche auch bei schlechten Lichtverhältnissen perfekte Bilder liefern soll. Das kleinere Lumia 820 verfügt im Vergleich dazu über einen 4.3 Zoll Bildschirm und eine schwächere Kamera. Beide Smartphones verfügen über HSPA+ und LTE 4G (auch für europäische Frequenzen). Äusserlich hat Nokia kaum Veränderungen im Vergleich zu den Vorgängerversionen vorgenommen — die neuen Modelle kommen jedoch in neuen Farben daher. Zu welchem Preis und zu welchem Zeitpunkt die neuen Smartphones von Nokia verfügbar sein werden, wurde noch nicht kommuniziert.

Zu einer Panne kam es bei der Präsentation der Kamera des Lumia 920. Um die Videoqualität zu demonstrieren, wurde eine Szene gezeigt, welche gemäss Nokia mit einem Lumia 920 während einer Fahrradfahrt aufgenommen wurde. Blogger fanden jedoch anhand einer Spiegelung im Hintergrund heraus, dass das Video mit einer Filmkamera aufgenommen wurde. Nokia entschuldigte sich für die «Verwirrung, welche man gestiftet hat». Auch die Beispiel-Fotos sollen angeblich nicht mit den NOKIA Smartphones gemacht worden sein.

Nokias Lumia 920 sowie andere Smartphones mit Windows Phone 8 werden in Zukunft wohl zu einer ernsteren Konkurrenz für Apple und Google, als sie es bisher sind. Momentan ist der Abstand zu Android und iOS jedoch noch enorm. Windows Phone verfügt in den USA über einen Marktanteil von etwas über 4%. Microsoft steht unter enormem Erfolgsdruck. Einige Branchenkenner werten den Launch von Windows Phone 8 als die letzte Chance für die Software-Firma aus Redmond, sich wieder zu einem grossen Player der Mobile-Branche aufzuschwingen. Vor allem nach dem Patentstreit zwischen Apple und Samsung gab es bei Anwendern Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit von Android-Funktionen. Microsoft hingegen verfügt über eine lange Erfahrung in der Entwicklung von Software und besitzt daher viele Patente. Dementsprechend freute sich ein Microsoft Manager und twitterte, dass diese Entscheidung (Die Verurteilung von Samsung) das Beste gewesen sei, was Microsoft hätte passieren können. Ob sich diese Erwartungen erfüllen oder ob die bisherigen Nutzer ihren iOS und Android-Geräten treu bleiben, wird sich bald zeigen.

Apple wird voraussichtlich am 12. September sein neues iPhone präsentieren.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am

Bildergalerie