iPod-Chip bietet geheime Features

Der iPod ist ein Gerät zum Musik hören. Während er diese Fähigkeit hervorragend beherrscht, lassen seine Features im Organizer- und im Multimedia-Bereich zu wünschen übrig. Steve Jobs betonte schon mehrmals, dass Apple aus dem iPod kein Multimedia-Player bauen will und wird. Doch nun wurde bekannt, dass bereits die aktuellen iPods für Multimedia-Zwecke geeignet wären, es fehlt lediglich die Software dazu.

Die Herstellerfirma des im iPod verwendeten Chips, PortalPlayer, bereitet derzeit den Börsengang vor. Unter den eingereichten Anmeldepapieren befinden sich auch Informationen über geheime Features des iPod-Chips.

Gemäss diesen Unterlagen könnte Apple ohne Änderung an der iPod-Hardware den Player Bluetooth und Ethernet-Fähig machen, sogar Slideshows wären problemlos möglich. Die neueste Chip-Generation von PortalPlayer bietet weitere interessante Funktionen. Dazu gehören eine direkte Kommunikation mit Druckern und Digitalkameras, sowie die Unterstützung von Farbdisplays und eines TV-Anschlusses.

Einige dieser Funktionen, wie beispielsweise die direkte Datenübertragung von Daten aus einer Digitalkamera auf die iPod-Festplatte, werden von vielen iPod-Besitzern gewünscht. Es bleibt zu hoffen, dass Apple auf die Kundenwünsche hört und mit der nächsten iPod-Revision neue Funktionen in die Software integriert.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.