iTunes 11 Veröffentlichung verschoben auf Ende November

Bei der iPhone-5-Präsentation am 12. September gewährte Apple auch einen ersten Blick auf die nächste iTunes-Version. Mit «iTunes 11» soll die mittlerweile weltweit am meisten genutzte Multimedia-Applikation mit einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche und Benutzerführung daher kommen und viele Verbesserungen bringen. Apple kündigte die neue iTunes-Version für den «Oktober» an. Nun, kurz vor dem Ende des Monats bestätigte ein Apple-Sprecher, dass das neue iTunes noch länger auf sich warten lässt: «Das neue iTunes brauche noch länger Zeit als erwartet und wir wollen diese kleine Extra-Zeit nutzen um das Produkt wirklich fertig zu bekommen. Wir hoffen die neue iTunes-Version mit seiner ‘dramatisch’ einfacheren und aufgeräumteren Benutzeroberfläche sowie nahtlosen iCloud-Integration noch vor Ende November veröffentlichen zu können.»

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

3 Kommentare

Kommentar von ArkoN

Ich hätte eigentlich schon mit iTunes 10 (weils auch so gut passt von der Zahl her) eine massive Veränderung der Benutzeroberfläche gewünscht. Weil viele viele Menschen die ich kenne kommen mit iTunes einfach nicht zurecht. Klar es ist oft auch Dummheit und das ignorieren von Meldungen, aber trotz alledem weisst es einige Schwächen auf. Was spricht gegen einen grossen dicken Knopf der Backup heisst, welcher einfach mal, egal was voreingestellt ist, ein Komplettbackup des iPhone`s auf die HDD macht. Und einen dicken fetten Knopf Restore. So könnte man immer sagen, drückt den Backup Knopf bevor ihr irgendwelche Sync Einstellungen umstellt und falsch rum synchronisiert…. oder alle Daten verliert.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.