Kommt «Google Now» bald auch für iOS?

Google hat gestern für kurze Zeit ein Video auf YouTube bereitgestellt gehabt, welches darauf hindeutet, dass der Konzern die Android-App «Google Now» bald auch für das iPhone und das iPad anbieten wird. Die App «Google Now» soll dem Nutzer dabei helfen, die tägliche Informationsflut so aufzubereiten, damit man die Informationen nur dann bekommt, wenn man sie tatsächlich benötigt. Beispielsweise zeigt einem die App mögliche Verkehrs-Staus auf dem Weg zur Arbeit an, wenn man seinen Arbeitsort im Kalender eingetragen hat. Der Nutzer kann zudem wie bei Apples «Passbook» Boarding Pässe für den nächsten Flug speichern.
Der Umstand, dass das Video auf YouTube bereits wieder gelöscht worden ist, deutet darauf hin, dass das Video versehentlich heraufgeladen worden sein könnte. Andererseits könnte es sich auch um eine Marketingmassnahme von Google handeln.

Gemäss dem Werbevideo wäre «Google Now» direkt in die App «Google-Suche» integriert. Damit müsste Google im iOS App Store nicht eine vollständig neue App einreichen, sondern könnte die klassische Google-App lediglich aktualisieren.

Angeblicher «Google Now» Werbespot von Google Quelle: Engadget

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am