Kommt morgen ein iPod mini mit Farbdisplay?

Der iPod mini wurde vor über einem Jahr vorgestellt und seither kein einziges Mal überarbeitet. Damit ist er der Opa in Apples iPod-Familie. Gerüchte über ein baldiges Update kursieren schon seit Monaten, doch gemäss ThinkSecret könnte es morgen endlich soweit sein.

Als wichtigste Neuerung sollen die Geräte ein Farbdisplay erhalten. Die Auflösung wird 176x132 Pixel betragen, die Grösse bleibt gleich. Dank der guten Helligkeitswerte lassen sich die neuen Displays angeblich auch bei direktem Lichteinfall gut ablesen. Es ist nicht anzunehmen, dass die neuen iPod mini über Funktionen zur Verwaltung von Fotos verfügen werden, eine Anzeige der CD-Covers dürfte aber wohl möglich sein.
ThinkSecret will ausserdem herausgefunden haben, dass auch in der nächsten iPod-Generation, welche kaum vor Sommer erscheinen wird, Farbdisplays eingesetzt werden. Apple reagiert damit auf die sinkenden Preise entsprechender Displays sowie auf die verstärkte Konkurrenzsituation.

Neben einem besseren Display wird Apple in die neuen iPod minis auch grössere Festplatten verbauen. Laut einigen Quellen plant Apple den Einsatz von 6GB fassenden Festplatten von Seagate. Dies obwohl Seagate entsprechende Festplatten bisher nur mit Kapazitäten von maximal 5GB liefern konnte.

An den Preisen für den iPod mini wird sich nichts ändern. Über viel Spielraum verfügt Apple ohnehin nicht, da der preisliche Abstand vom iPod mini sowohl zum normalen iPod, als auch zum iPod Shuffle relativ gering ist. Als Datum für die Veröffentlichung rechnet ThinkSecret mit dieser, spätestens aber mit der kommenden Woche. Da Apple neue Produkte erfahrungsgemäss häufig an Dienstagen vorstellt, gilt der morgige Tag als realistischer Termin.

——-

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am