macOS Mojave ermöglicht «Hey Siri» beim iMac Pro

Der von Apple entwickelte T2-Chip in den neuen MacBook-Pro-Modellen ermöglicht neben diversen anderen Neuerungen erstmals auch auf der Mac-Plattform die Erkennung des ausgesprochenen Befehls «Hey Siri» für die «Hands Free»-Aktivierung des digitalen Assistenten. Obschon der bereits seit Ende 2017 erhältliche iMac Pro ebenfalls über den T2-Chip verfügt, war diese Funktion bisher nur den im Sommer erschienenen neuen MacBook Pro vorbehalten. Mit dem macOS-Update auf Version 10.14 änderte sich das nun: In der neuen Betriebssystem-Generation «Mojave» wird die Siri-Aktivierung mittels «Hey Siri» auch auf iMac-Pro-Modellen unterstützt. Wie auf den Notebooks muss die Funktion auch auf den leistungsfähigen All-in-One-Desktops zuerst aktiviert werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am